Springe zum Inhalt

Auch in diesem Jahr haben die Haspa und die Sparkasse Holstein wieder Weihnachtsbäume aufgestellt, in die wir die Wunschkarten der Kinder unserer Tafel-Kunden hängen konnten.

Weihnachtsbaum mit Kinderwünschen - Sven Thoele und Mario Burger (Haspa), Beate Hoffmann, Andreas Kusznir und Annegret Niermann-Ramm (Barsbütteler Tafel) Foto: Klaus Hoffmann
Weihnachtsbaum mit Kinderwünschen - Sven Thoele und Mario Burger (Haspa), Beate Hoffmann, Andreas Kusznir und Annegret Niermann-Ramm (Barsbütteler Tafel) Foto: Klaus Hoffmann

Die Geschenke mit der angehängten Karte des Kindes legen Sie bitte bis spätestens Freitag, den 16.12.2022 zurück unter den Baum der entsprechenden Sparkassenfiliale. Die weihnachtlich verpackten Päckchen werden am letzten Tafel-Ausgabetag vor dem Fest, dieses Jahr am Mittwoch, dem 21.12.2022, an die Kinder verteilt.
Weihnachtsbaum mit Kinderwünschen - Anil Yesil, Laura Liedtke und Madlen Michaels (Sparkasse Holstein), Andreas Kusznir, Annegret Niermann-Ramm und Beate Hoffmann (Barsbütteler Tafel) Foto: Klaus Hoffmann
Weihnachtsbaum mit Kinderwünschen - Anil Yesil, Laura Liedtke und Madlen Michaels (Sparkasse Holstein), Andreas Kusznir, Annegret Niermann-Ramm und Beate Hoffmann (Barsbütteler Tafel) Foto: Klaus Hoffmann

Lebensmittel-Sammlung der Sparkasse Holstein für TafelkundenZusätzlich gibt es dieses Jahr eine Sammlung von haltbaren Lebensmitteln bei der Sparkasse Holstein, die den Tafelkunden zugutekommen. Vielen Dank dafür!

Wir möchten auch in diesem Jahr die inzwischen zur lieben Tradition gewordenen Weihnachtsaktivitäten für unsere Kunden durchführen. Auch die Bedürftigen unserer Gemeinde und ihre Kinder sollen sich auf eine schöne Weihnachtszeit freuen können mit kleinen und größeren Überraschungen.

Es werden kurz vor dem letzten Ausgabetag vor Weihnachten die beliebten Weihnachtstaschen gepackt, die dann randvoll gefüllt mit allerlei Nützlichem und Leckerem Große wie Kleine erfreuen sollen.
In diesem Jahr müssen wesentlich mehr Taschen gepackt werden. Es wird derzeit von 150 Stück ausgegangen (bisher 100-110). Wir haben seit dem Frühjahr zunehmend mehr bedürftige Kunden. Darunter sind viele Flüchtlinge aus der Ukraine, besonders Frauen mit ihren Kindern.
Zu der größeren Menge kommen die höheren Preise. Um allen Bedürftigen eine gut gefüllte Weihnachtstasche überreichen zu können, sind wir umso mehr auf Unterstützung angewiesen.
Es geht die herzliche Bitte an Sie, die Weihnachtsaktion zu unterstützen und eine Geldspende auf eines der unten aufgeführten Konten zu überweisen. Sie erhalten selbstverständlich eine Spendenbescheinigung.
Bankverbindungen:

Hamburger Sparkasse - IBAN: DE52 2005 0550 1352 1571 74
Sparkasse Holstein - IBAN: DE36 2135 2240 0134 9460 03

Wir bedanken uns sehr für Ihre freundliche Unterstützung.
Gruppenbild Barsbütteler Tafel 2022

Die traditionelle Tannenbaumaktion der Barsbütteler Tafel wird auch in 2022 gemeinsam mit den beiden Barsbütteler Sparkassen durchgeführt. Alle Kinder unserer bedürftigen Kunden erhalten eine hübsch gestaltete Karte, auf der sie ihren Vornamen, ihr Alter und ihren Weihnachtswunsch im Wert bis zu 18 Euro notieren. Die Karten werden dann in die Zweige der Tannenbäume bei der Haspa-Filiale Am AKKU oder bei der Sparkasse Holstein am Stiefenhoferplatz gehängt.
Mit Beginn der Adventszeit können die Wunschkärtchen von Ihnen, liebe Barsbüttelerinnen und Barsbütteler, von den Tannenbäumen gepflückt werden. Wir hoffen sehr, dass Sie die Aktion wieder tatkräftig unterstützen, damit auch bei steigenden Kundenzahlen jedes Kind eine Weihnachtsüberraschung erhalten kann.
Die Geschenke mit der angehängten Karte des Kindes legen Sie bitte bis spätestens Freitag, 16.12.2022 zurück unter den Baum der entsprechenden Sparkassenfiliale. Die weihnachtlich verpackten Päckchen werden am letzten Tafel-Ausgabetag vor dem Fest für die Kinder verteilt.

Wir bedanken uns schon jetzt ganz herzlich, dass Sie uns wieder bei der Erfüllung weihnachtlicher Kinderwünsche helfen.

Endlich war es diesen Sommer wieder möglich gemeinsam zu feiern! Für uns war der Anlass zudem ein besonderer: Die Barsbütteler Tafel besteht seit Januar 2007 und konnte in diesem Jahr das 15-jährige Tafeljubiläum begehen.
Alle Helferinnen und Helfer, alle Mitglieder und viele Freunde und Unterstützer der Tafel wurden eingeladen, um das Engagement zu würdigen und in ungezwungener Runde gemeinsam zu feiern und fröhlich zu sein. Am 21. Juli kamen trotz der Ferienzeit 55 Gäste in die Aula der EKG.
Zu den Ehrengästen gehörten Bürgervorsteher Eckwerth und Bürgermeister Schreitmüller, die zum 15-jährigen Bestehen der Barsbütteler Tafel gratulierten.

Bürgervorsteher Eckwerth und Bürgermeister Schreitmüller überreichen der 1. Vorsitzenden der Tafel ein Geschenk der Gemeinde
Foto:Barbara Schult (Journalistin Glinder Zeitung)

Ohne den dankenswerten Einsatz vieler unermüdlicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer wäre dies so nicht möglich gewesen.
In der Rede der 1.Vorsitzenden Beate Hoffmann kam ebenfalls der tiefe Dank zum Ausdruck allen Helfenden gegenüber sowie allen oft langjährigen Freunden und Unterstützern der Tafel. Sie machte jedoch auch deutlich, mit welchen Herausforderungen die Tafelarbeit verbunden ist und dass die räumliche Situation sehr belastend ist, weil die Tafel im Akku nur Gast ist und daher jedes Mal alles auf- und abbauen müsse. „Eigene Räumlichkeiten“ würden sehr zur Entlastung beitragen.
Nach dem offiziellen Teil begann das eigentliche Fest. Kühle Getränke und ein reichhaltiges Buffet trugen ebenso zum Gelingen bei wie das musikalische Unterhaltungsprogramm von Michael Grabowski. Am wichtigsten jedoch waren die persönlichen Begegnungen und guten Gespräche. Wir alle hoffen, dass das Miteinander in Zukunft wieder bei regelmäßigen Treffen möglich sein kann.
Foto: Klaus Hoffmann

Vielen Dank auch allen, die zum Gelingen der Feier beigetragen haben.
Euer Tafelvorstand
Der Tafelvorstand (von links): Andreas Kusznir, Anne Niermann-Ramm, Beate Hoffmann, Klaus Hoffmann (nicht anwesend Angelika Neumann)
Foto:Barbara Schult (Journalistin Glinder Zeitung)

Wir bedanken uns bei den Stiftungen der Sparkasse Holstein für die kurzfristige, unbürokratische Unterstützung unserer Tafelarbeit mit 1.000 Euro!

Foto: v.l.n.r. Wiebke Watzlawek (Mitglied der Geschäftsführung der Stiftungen der Sparkasse Holstein), Beate Hoffmann (erste Vorsitzende der Barsbütteler Tafel), Joachim Wagner (Vorsitzender des Stiftungsrates der Sparkassen-Sozialstiftung Stormarn), Anne Niemann-Ramen (Barsbütteler Tafel Kassenwartin) und Angelika Neumann (Barsbütteler Tafel Schriftführerin) stehen gemeinsam an den Ausgabetischen der Barsbütteler Tafel. (c) Stiftungen der Sparkasse Holstein

Vieles wird dieser Tage teurer. Die Lebensmittelpreise und Spritkosten steigen, während das Spendenaufkommen merklich abnimmt. Gleichzeitig wenden sich immer mehr Menschen an die Tafeln – etwa, weil sie sich die gestiegenen Energie- und Lebensmittelkosten nicht mehr leisten können. Das Missverhältnis aus weniger Ware und mehr hilfesuchenden Menschen wird so zunehmend zum Problem.

Beate Hoffmann 1. Vorsitzende der Barsbütteler Tafel: "Neben den Teuerungsraten stellen wir fest, dass auch die Supermärkte und Unternehmen weniger Ware an uns weitergeben. Deshalb sind wir noch mehr als früher auf Geldspenden von Privatpersonen und Unternehmen angewiesen, um unsere Kunden weiterhin versorgen zu können. Zeitgleich beobachten wir, dass nach der Pandemie und durch die aktuellen Flüchtlingswellen aus der Ukraine noch mehr Menschen als früher unsere Hilfe in Anspruch nehmen wollen. Uns gehen schlicht die Lebensmittel aus.“

„Uns war es wichtig, schnell zu handeln“, erläutert Joachim Wagner, Vorsitzender des Stiftungsrates der Sparkassen-Sozialstiftung Stormarn. „Wir sind schon lange und gerne Förderpartner der Tafeln in unserem Stiftungsgebiet und haben großen Respekt für den unermüdlichen Einsatz der Ehrenamtlichen. Hoffentlich können unsere Fördergelder den hiesigen Tafeln dabei helfen, die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen.“

Aufgrund weiterhin steigender Kundenzahlen haben wir unseren Kundennummernkreis auf 1-179 erweitern müssen. Dadurch war eine Anpassung der Ausgabezeiten erforderlich. Die neue Tabelle mit den Ausgabezeiten sehen sie auf den Seiten mit den Ausgabehinweisen. Bisher in den Sprachen:

 

Am 30. März 2022 haben Frau Jutta Bahnsen und Frau Birgit Eckwerth vom DRK Ortsverein Barsbüttel 100 Gutscheine von "Ernsting's Family" im Wert von jeweils 15 €, Süßigkeiten und Babypflegeprodukte an die Barsbütteler Tafel übergeben.

Die Gutscheine sind für die Kinder der Tafelkunden gedacht und werden am Mittwoch vor Ostern (13. April 2022) an die Familien mit Kindern bis 12 Jahren ausgegeben. Die Geschenke wurden von Frau Bahnsen wieder sehr hübsch hergerichtet.

Finanziert wurde die Aktion auch in diesem Jahr durch Spenden.

Die Spendenidee entstand vor über 30 Jahren durch Frau Bahnsen. Seit mehreren Jahren sind die Kinder der Tafelkunden Nutznießer dieser guten Idee!

Vielen Dank an Frau Bahnsen und Frau Eckwerth und die weiteren Spender der Gutscheine.

von links: Birgit Eckwerth (DRK), Andreas Kusznir (BT), Jutta Bahnsen (DRK), Annegret Niermann-Ramm (BT) und Beate Hoffmann (BT) während der Übergabe der Gutscheine vor dem "AKKU" Foto: Klaus Hoffmann

Die Barsbütteler Tafel besteht dieses Jahr seit 15 Jahren als eingetragener Verein.

Wir sind fest entschlossen, dieses Ereignis zum Anlass zu nehmen, endlich wieder ein Fest mit allen Mitgliedern, Helferinnen und Helfern bei der Tafelarbeit vor Ort und bei der Logistik zu feiern.

Gründungsdatum war der 29.01.2007, aber zum Feiern wählen wir eine schönere Jahreszeit.

Von der Dachorganisation Tafel Deutschland e.V. wurde uns zur großen Überraschung schon gratuliert mit einer gerahmten Urkunde und wertschätzenden Worten in einem beiliegenden Schreiben.

Aufgrund der endlich wieder sinkenden Inzidenzen und der Lockerungs-Maßnahmen der Bundesregierung haben wir beschlossen, die Barbütteler Tafel ab dem 02.März 2022 wieder zu öffnen.

Für die Helfenden und Kunden wird am bewährten Hygiene-Konzept festgehalten; unter anderem mit dem selbstverständlichen Einhalten der AHA-Regeln, dem häufigen Wechseln der Einmal-Handschuhe, Vorpacken der Waren in fertige Ausgabe-Tüten, usw.

Die Ausgabe-Reihenfolge beginnt mit der Kunden-Nr. 130. Um die AHA-Regeln einzuhalten und die Kontakte weitgehend zu reduzieren, wird die Ausgabe ausschließlich draußen stattfinden.

Wir möchten sie darüber informieren, dass wir in einer Vorstandsabstimmung leider entscheiden mussten, die Lebensmittel-Ausgabe wegen der sich immer weiter verschärfenden Ansteckungsgefahr für Kunden*Innen und Helfer*Innen durch die Omikron-Variante vom 26.01. bis zum 23.02.2022 zu schließen.

Die nächste Tafel-Ausgabe findet -aus heutiger Sicht- am Mittwoch, 02. März 2022 statt.

Da die Maßnahmen der Bundesregierung auf Kontakt-Vermeidung abzielen, wollen wir durch die Schließung die Kontakt-Möglichkeiten unserer Kunden untereinander und die Kontakte mit unseren Helfer*Innen vermeiden.

Wir bedauern diese Maßnahme sehr, aber halten sie zum Schutz sowohl unserer Kund*innen als auch unserer Mitarbeiter*innen für notwendig.

Über die weitere Entwicklung und Wiedereröffnung werden wir Sie hier auf der Webseite informieren.

Bleiben sie gesund !!