Springe zum Inhalt

Am Samstag, 01.06.2024 von 12 - 18 Uhr haben wir wieder die Möglichkeit bekommen im "Billstedt-Center" Spenden zu sammeln.
Herzlich willkommen sind Reis, Nudeln, H-Milch und Konserven aller Art, aber auch Hygieneartikel.
Diese Aktion wird von "HH-United" in Zusammenarbeit mit den Einkaufszentren in Hamburg und der Hamburger Tafel durchgeführt.
Unser Stand wird wieder am Center Eingang "Reclamstraße" (Zugang vom Busbahnhof) stehen.

Anbei noch ein Bild von unserer vorherigen Spendenaktion.

Einige fleißige Helfer der Spendensammelaktion vom 04.05.2024. Danke an Euch und die Spender!

Auf Missstände in Unternehmen und Organisationen hinweisen, ohne selbst Nachteile zu befürchten – das soll das Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) seit Juli 2023 ermöglichen. Mit dem „Whistleblower-Gesetz" hat Deutschland eine EU-Richtlinie in nationales Recht umgewandelt.

Das Hinweisgeberschutzgesetz gilt für Unternehmen und Organisationen, die mindestens 50 Personen haupt- bzw. ehrenamtlich beschäftigen. Damit müssen es auch die meisten Tafeln umsetzen.

Das Gesetz fordert die Einrichtung von internen Meldekanälen. Darüber sollen Haupt- und Ehrenamtliche Hinweise zu Missständen und Fehlverhalten im Zusammenhang mit ihrer Organisation oder Tätigkeit abgeben können, ohne dafür bestraft zu werden.

Da wir die Grenze von 50 ehrenamtlichen Helfern erreichen, haben wir uns entschlossen 2 Ehrenamtliche zu benennen, die sich bereit erklärt haben, die Aufgabe wahrzunehmen. Dieses wurde auch auf der Mitgliederversammlung vorgestellt und die Grundzüge des Gesetzes erklärt.

Diese Personen sind Karola Behrens (aus dem HelferInnenkreis) und Jan Greve (von der Gemeindeverwaltung), die über die Mailadresse hinweisgeber@barsbuetteler-tafel.de oder über persönliche Ansprache erreichbar sind.

Vielen Dank an die Beiden für die Übernahme der Aufgabe!

Hier noch ein paar Hinweise zum Thema:

Meldewürdige Verhaltensweisen bzw. Zustände nach dem HinSchG:
• Straf- und bußgeldbewehrte Verstöße, Verstöße gegen § 2 Abs.1 Nr.3
• z.B. Veruntreuung von Unternehmensgeldern, Diebstahl von
Unternehmenseigentum
• Absprachen von Mitarbeitern mit Wettbewerbern zu Preisen, Marktverhalten
o.ä.
• Offensichtlicher Verstoß gegen Geldwäsche-Regularien
• Unangemessenes Verhalten gegenüber Mitarbeitern (bspw. sexuelle
Belästigung, Mobbing)

Meldewürdige Verhaltensweisen bzw. Zustände aus Compliance-Sicht
• Verstöße gegen interne Richtlinien
• Unangemessener, geschäftsschädigender Umgang von Mitarbeitern mit
Kunden, Lieferanten oder sonstigen mit dem Unternehmen in geschäftlicher
Beziehung stehenden Dritten
• Entgegennahme von offensichtlich unangemessenen (Sach-) Geschenken von
(potenziellen) Geschäftspartnern durch Mitarbeiter
• Veröffentlichung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen durch Mitarbeiter

Nicht meldewürdige Verhaltensweisen bzw. Zustände:
• Hinweisgebersystem soll keine allgemeine Beschwerdestelle sein
• Zustände und Verhaltensweisen, die nicht offensichtlich gegen Gesetze oder
(interne) Richtlinien verstoßen, zum Beispiel:
• Beschwerden über unangemessene Kleidung oder Hygiene von Mitarbeitern
• Beschwerden über die sachlich-inhaltliche Arbeit von Mitarbeitern
• Subjektive Beschwerden über Arbeitsgegebenheiten wie z.B. zu hohe
Arbeitsbelastung, zu niedriges Gehalt u. ä.

Seit mehreren Jahren stiftet das DRK-Barsbüttel Gutscheine von "Ernsting's Family" im Wert von jeweils 15 € und Süßigkeiten, die Kindern von Tafelkunden bis einschließlich 12 Jahren zugutekommen.

Die Gutscheine werden bei der Tafel-Ausgabe am Mittwoch vor Ostern (27. März 2024) ausgegeben. Die Geschenke wurden von Frau Bahnsen wieder sehr liebevoll hergerichtet.
Finanziert wurde die Aktion auch in diesem Jahr durch Spenden.
Die Spendenidee entstand vor über 30 Jahren durch Frau Bahnsen. Seit mehreren Jahren sind die Kinder der Tafelkunden Nutznießer dieser guten Idee!

Wir bedanken uns im Namen unserer Tafelkunden für diese tolle Aktion !

Erhard Hülle (BT), Birgit Eckwerth (DRK) Jutta Bahnsen (DRK) und Beate Hoffmann (BT). Foto: privat
Erhard Hülle (BT), Birgit Eckwerth (DRK) Jutta Bahnsen (DRK) und Beate Hoffmann (BT). Foto: privat

Ein Rückblick auf das Jahr 2023 zeigt, dass die Herausforderungen nicht weniger wurden und neue hinzukamen. Trotz der andauernden Erschwernisse gelang es uns das ganze Jahr hindurch, noch neue Kunden aufzunehmen und alle jede Woche mit Ware zu versorgen, auch wenn die Auswahl nicht immer groß war. Dies wäre nicht möglich gewesen ohne die erneut große Hilfsbereitschaft von allen Seiten. Neben der gespendeten Ware, auf die wir nach wie vor bauen können, sind es vor allem die Spenden von Privatpersonen und Firmen, die den Bestand der Tafel sicherstellen. Der wichtigste Pfeiler jedoch sind die vielen Menschen, die sich ehrenamtlich für die Barsbütteler Tafel engagieren. Viele Helferinnen und Helfer sind seit Jahren eine verlässliche Unterstützung. Es kamen 2023 aber auch eine ganze Reihe neue am Ehrenamt Interessierte hinzu. Mit großem zeitlichen Einsatz und viel Herzblut sind sie alle bei den diversen Tätigkeiten als Helfende bei der Tafelausgabe und als Fahrer jede Woche in Aktion.
ALLEN, die die Barsbütteler Tafel 2023 auf so vielfältige Weise unterstützt haben, dankt der Vorstand sehr herzlich, auch im Namen der vielen bedürftigen Kundinnen und Kunden mit ihren Familien.

Das gesamte Team der Barsbütteler Tafel wünscht allen Barsbüttelerinnen und Barsbüttelern ein gesundes und friedvolles Jahr 2024.

Helfer gesucht 😊

Möchten Sie dabei sein ?

Wir sind eine nette Gemeinschaft, die sich zusammengefunden hat, um ehrenamtlich Lebensmittel zu retten und damit bedürftigen Menschen zu helfen.

Wollen Sie uns bei der Barsbütteler Tafel e.V. durch ihre Mitarbeit unterstützen ?

Sie können bei uns aktiv in folgenden Bereichen mithelfen:

  • einsammeln von Lebensmitteln (dienstags und/oder mittwochs, jeweils am Vormittag nach Vereinbarung)
  • Aufbau der Ausgabe-Plätze und sortieren und vorbereiten von Lebensmitteln für die Ausgabe (mittwochs ab 08:00 Uhr nach Vereinbarung)
  • Ausgabe von Lebensmitteln an unsere Kunden (mittwochs von ca. 11:00 bis ca. 14:00 Uhr)
  • aufräumen nach der Tafel-Ausgabe (mittwochs von 13:00 bis ca. 15:00 Uhr)

Ob Sie wöchentlich, 14-tägig oder alle vier Wochen dabei sein wollen, liegt ganz bei Ihnen.

Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bitte über unsere Kontaktseite oder telefonisch bei:

Wir werden alles weitere mit Ihnen persönlich besprechen und freuen uns auf Ihre Mitarbeit !

Ihre Barsbuetteler Tafel - Logo