Springe zum Inhalt

Im März hatten wir schon berichtet von der Verschiebung der Mitgliederversammlung der Barsbütteler Tafel e.V. und den Nachwuchssorgen für die anstehenden Vorstandswahlen. Da es keine Personen gab, die sich zur Kandidatur für einen Posten als 2. oder auch 1. Vorsitzenden zur Verfügung stellten, konnten die Vorstandswahlen auf der ordentlichen Mitgliederversammlung (MGV) 2021 am 8. Juli nicht stattfinden.
Aufgrund der günstigen Pandemielage Anfang Juli war es möglich, die MGV als Präsenzveranstaltung durchzuführen. Es war auch keine Beschränkung der Teilnehmerzahl notwendig, da der Tafel freundlicherweise die Aula der Erich-Kästner-Gemeinschaftsschule zur Verfügung gestellt worden war. Die Versammlung wurde ordnungsgemäß durchgeführt und Kassenwart und Vorstand konnten entlastet werden. Dagegen war es nicht möglich einen neuen Vorstand zu wählen, weil es keinen Kandidaten für den 1. oder 2. Vorsitz gab. Dieses Problem hatte sich schon in den Vormonaten abgezeichnet. Wolfgang Rohde hat nach sechs Monaten Verlängerung seiner Tätigkeit im Vorstand jetzt endgültig seinen Posten aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. Sein außergewöhnliches Engagement für die Tafel, seine Erfahrung, seine umfassenden Kenntnisse und seine äußerste Zuverlässigkeit werden fehlen. Zum Abschied wurde Wolfgang Rohde mit Worten der Vorsitzenden Beate Hoffmann, einem Blumenstrauß und kleinem Geschenk gewürdigt und mit einem Applaus der Teilnehmenden bedacht. Wolfgang Rohde wird der Tafel verbunden bleiben und wenn es ihm möglich ist, an Ausgabetagen helfen.
Die Suche nach einem Nachfolger/einer Nachfolgerin für einen Posten im Vorstand verlief ohne Erfolg. Im Oktober oder November wird eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, in der Hoffnung, dass es bis dahin eine Lösung gibt und die Vorstandswahlen doch noch durchgeführt werden können. Bis dahin bleiben die verbleibenden vier Vorstandsmitglieder im Amt. Sie stehen auch bei Neuwahlen in ihrer jeweiligen Position wieder zur Verfügung. Wenn sich weiterhin niemand findet und kein neuer Vorstand gewählt würde, hätte Barsbüttel in letzter Konsequenz keine Tafel mehr. Das will niemand. Das wurde auch auf der MGV von den Teilnehmenden klar zum Ausdruck gebracht: Die Barsbütteler Tafel muss unbedingt als selbstständige Tafel erhalten bleiben. Die Bedürftigen brauchen die regelmäßige Unterstützung. Das hat Vorrang. Die Barsbütteler Tafel genießt aber auch Anerkennung im Ort und bei den Firmen und Geschäften. Das zeigt sich an der Warenmenge, an den Spenden, an der wachsenden Zahl von Menschen, die bei der Tafel helfen möchten und nicht zuletzt an den steigenden Mitgliederzahlen. Die Barsbütteler Tafel hat allein in 2021 bisher sechs neue Mitglieder gewinnen können. Es fehlt allein die EINE Person, die im Vorstand mitarbeitet und ihre persönlichen Talente, Einsatzbereitschaft und Teamgeist mitbringt.
Sind Sie diese EINE Person? Wenn Sie sich die Arbeit im Vorstand vorstellen können, dann melden Sie sich bitte bei uns.

Die Ausgaben am 10. und 17. März sind gut gelaufen. Wir haben das Ziel auch weiterhin die Lebensmittel-Ausgabe durchführen.

Die Ausgabe kann aber nur weiter geöffnet bleiben, wenn die Corona-Lage im Kreis Stormarn stabil bleibt, bzw. sich weiterhin verbessert. Sollte es zu erneuten, gravierenden Corona-Ausbrüchen kommen (z.B. durch Virus-Mutationen), müsste die Ausgabe von Lebensmitteln durch die Tafel leider wieder ausgesetzt werden.

Für die Helfer*Innen wird am bewährten Hygiene-Konzept festgehalten; unter anderem mit dem selbstverständlichen Einhalten der AHA-Regeln, dem häufigen Wechseln der Einmal-Handschuhe, Vorpacken der Waren in fertige Ausgabe-Tüten, usw.
Entsprechende Maßnahmen (Abstands- und eine „Einbahnstraßen"-Regelung) sind ebenfalls getroffen.

Bitte unterstützen Sie unsere Maßnahmen und halten Sie auch die nötigen Abstände ein. Danke !

Da in den Räumen des AKKU nicht genügend Luftaustausch stattfinden kann, der die Viruslast minimiert, wird die Ausgabe bis auf weiteres ausschließlich draußen stattfinden.

Die Schließung der Tafel und ihre Wiedereröffnung, die Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen sind derzeitige Themen, die den Vorstand der Barsbütteler Tafel auch im quasi Lockdown umtreiben.

Um Kunden und Kundinnen und ehrenamtliche Mitarbeiter*Innen während der Kontaktbeschränkungen zu schützen, bleibt die Tafelausgabe bis Ende Februar geschlossen. Eine Wiedereröffnung im März wird angestrebt.

Die verbindliche jährliche Mitgliederversammlung (MGV) der Barsbütteler Tafel findet regelmäßig im Januar oder Februar statt, so war es auch in 2020. In diesem Jahr wird sie aufgrund der momentanen Lage auf das Frühjahr verschoben und frühestens für den Mai angedacht. Eine Verschiebung ist für Vereine aufgrund der Pandemie schon seit Frühjahr 2020 möglich. Eine persönliche Teilnahme wird nach schriftlicher Anmeldung wahrscheinlich nur für Mitglieder möglich sein, damit die Hygiene- und Abstandsregeln gewahrt werden können. Die Vorstandswahlen stehen in diesem Jahr an. Sie fallen in eine schwierige Zeit und es gibt Nachwuchssorgen.

Während vier der fünf Vorstandsmitglieder bereit sind, sich wieder zur Wahl zu stellen, wird der stellvertretende Vorsitzendende Wolfgang Rohde aus persönlichen Gründen nicht wieder kandidieren. Petra Stadler, zuständig für die Organisation der Fahrer und die Tourenplanung, möchte ihr Amt ebenfalls abgeben. Der Ausfall beider Tafelmitglieder in ihrer bisherigen Funktion bedeutet einen großen Verlust für die Tafelarbeit.

Bei allem Engagement und der Wichtigkeit aller Helferinnen und Helfer in den verschiedenen Bereichen mit praktischen Tätigkeiten, fehlen zunehmend Personen, die ihre Talente einbringen möchten bei der Organisation und Planung, elektronischen Datenverarbeitung, Öffentlichkeitsarbeit oder beim Einwerben von Fördermitteln und Spenden und die bereit sind, für die gute Sache auch Verantwortung zu übernehmen.

Haben Sie Lust, sich ehrenamtlich für einen guten Zweck zu engagieren ? Möchten Sie Ihre Ideen, Ihr Knowhow und einen Teil Ihrer Zeit einbringen ? Dann unterstützen Sie uns !
Werden Sie Mitglied der Barsbütteler Tafel e. V. und helfen Sie mit bei der aktiven Gestaltung der Tafelarbeit.

 

Eine erste Kontaktaufnahme ist über das Kontaktformular auf der Website oder per E-Mail möglich.

 Die Ausgabestelle ist noch für den gesamten Februar 2021 geschlossen  

Wir möchten sie darüber informieren, dass wir in einer Sonder-Vorstandssitzung leider entscheiden mussten, die Lebensmittel-Ausgabe wegen der verschärften Kontaktbeschränkungen durch das Corona-Virus weiter zu schließen.

Da die Maßnahmen der Bundesregierung auf Kontakt-Vermeidung abzielen, wollen wir durch die weitere Schließung bis Ende Februar helfen, die Kontakt-Möglichkeiten unserer Kunden untereinander und die Kontakte mit unseren Helfer*Innen zu vermeiden.

Deshalb wird die Tafel-Ausgabe bis Februar 2021 NICHT stattfinden.

Wie es danach weitergeht, werden wir im Februar 2021 zeitnah entscheiden und an dieser Stelle bekannt geben.

Wir bedauern diese Maßnahme sehr, aber halten sie zum Schutz sowohl unserer Kundinnen und Kunden als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für notwendig.

Bleiben sie gesund !!

Das alte Jahr klingt langsam aus. Es wurde von Corona bestimmt und hat für uns alle Veränderungen in unserer vertrauten Lebensweise mit sich gebracht und viele Einschränkungen im Alltag.

Der Vorstand der Barsbütteler Tafel möchte sich zum Jahreswechsel bei allen Barsbüttelerinnen und Barsbüttelern – bei einzelnen Privatpersonen ebenso wie bei Firmen – ganz herzlich bedanken. Mit Ihren großen und kleinen Geld- oder Sachspenden haben Sie die Tafel auch in 2020 sehr unterstützt.

Zu Weihnachten konnten wir so wieder für unsere Kunden die Weihnachtstaschen mit Leckereien füllen. Die Kinder der Bedürftigen durften sich auf die Geschenke von der Tannenbaumaktion freuen.

Ausdrücklich möchten wir uns bei den Lebensmittelmärkten bedanken, die uns auch nach den zwei Monaten Tafel-Schließung im Frühjahr die Treue gehalten haben. Sie haben ganz besonders dazu beigetragen, dass unsere Kunden trotz der erschwerten Bedingungen während der Pandemie gut mit Ware versorgt werden konnten.

Unser Dank geht auch an unsere Tafelhelferinnen und Tafelhelfer bei den Vorbereitungen, bei der Ausgabe und dem Aufräumen sowie an die Fahrerinnen und Fahrer. Unermüdlich haben sie auch in diesen schwierigen Zeiten auf vielfältige und oft zeitintensive Weise ehrenamtliches Engagement gezeigt.

Der Vorstand der Barsbütteler Tafel wünscht Ihnen, unseren Kunden sowie allen Barsbüttelerinnen und Barsbüttelern alles Gute für die kommenden Monate, Gesundheit und Zuversicht für das Jahr 2021.

Barsbütteler Tafel Gruppenfoto
Es sind leider nicht alle Helferinnen und Helfer auf dem Foto. Einige waren unterwegs um Ware zu holen/sortieren oder waren an diesem Tag nicht im Einsatz.

Foto: Klaus Hoffmann

 Die Ausgabestelle ist für den gesamten Januar 2021 geschlossen  

Wir möchten sie darüber informieren, dass wir in einer Sonder-Vorstandssitzung leider entscheiden mussten, die Lebensmittel-Ausgabe wegen der verschärften Kontaktbeschränkungen durch das Corona-Virus für den Januar 2021 zu schließen.

Da die Maßnahmen der Bundesregierung auf Kontakt-Vermeidung abzielen, wollen wir durch die vierwöchige Schließung die Kontakt-Möglichkeiten unserer Kunden untereinander und die Kontakte mit unseren Helfer*Innen vermeiden.

Deshalb wird die Tafel-Ausgabe im Januar 2021 (Ausgabetage 06.01.2021 bis 27.01.2021) NICHT stattfinden.

Wie es danach weitergeht, werden wir im Januar 2021 zeitnah entscheiden und an dieser Stelle bekannt geben.

Wir bedauern diese Maßnahme sehr, aber halten sie zum Schutz sowohl unserer Kundinnen und Kunden als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für notwendig.

Bleiben sie gesund !!

 Die Barsbütteler Tafel ist noch am 23. und 30.12.2020 geöffnet und schließt dann für den gesamten Januar 2021  

Am 23. und 30.12.2020 können wir noch die Ausgaben durchführen, um die restlichen Lebensmittel, die kurzfristig ablaufen, zu verteilen.

Außerdem wollen wir die schon lange geplanten Weihnachtsaktionen (Ausgabe von Weihnachtstaschen mit besonderem Inhalt und Ausgabe der Geschenke für die Kinder) durchführen; natürlich unter Corona-Bedingungen.

Das heißt: Halten sie beim Warten und beim Einkauf den nötigen Abstand (mind. 1,5 Meter zu weiteren Personen) ein und benutzen sie immer Ihre Masken und desinfizieren Sie ihre Hände beim Betreten des Akkus !
Sie schützen dadurch sich selbst und uns!

Wir möchten sie darüber informieren, dass wir in einer Sonder-Vorstandssitzung leider entscheiden mussten, die Lebensmittel-Ausgabe wegen der verschärften Kontaktbeschränkungen durch das Corona-Virus für den Januar 2021 zu schließen.

Da die Maßnahmen der Bundesregierung auf Kontakt-Vermeidung abzielen, wollen wir durch die vierwöchige Schließung die Kontakt-Möglichkeiten unserer Kunden untereinander und die Kontakte mit unseren Helfer*Innen vermeiden.

Deshalb wird die Tafel-Ausgabe im Januar 2021 (Ausgabetage 06.01.2021 bis 27.01.2021) NICHT stattfinden.

Wie es danach weitergeht, werden wir im Januar 2021 zeitnah entscheiden und an dieser Stelle bekannt geben.

Wir bedauern diese Maßnahme sehr, aber halten sie zum Schutz sowohl unserer Kundinnen und Kunden als auch unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für notwendig.

Bleiben sie gesund !!

Das Corona-Virus hat unser Leben verändert. Trotzdem hat sich die Haspa Barsbüttel, Am Akku 9, auch dieses Jahr wieder bereit erklärt, einen Weihnachtsbaum aufzustellen, an dem Wunschkarten der Kinder unserer Tafel-Kunden am 27.11.2020 in den Baum gehängt wurden.

Weihnachtsbaum mit Kinderwünschen - Wolfgang Rohde und Beate Hoffmann von der Barsbütteler Tafel und Sven Thoele und Martina Altenberger von der Haspa Barsbüttel
Wolfgang Rohde und Beate Hoffmann von der Barsbütteler Tafel und Sven Thoele und Martina Altenberger von der Haspa Barsbüttel hängen die Karten mit den mit Kinderwünschen in den Weihnachtsbaum.

Sie, liebe Barsbüttelerinnen und Barsbütteler, können die Karten „pflücken“, ein Päckchen packen, die Karte an dem Päckchen befestigen und das Geschenk wieder bis zum 21.12.2020 unter den Weihnachtsbaum legen. Die meisten Wünsche, die auf den Wunschkarten notiert wurden, sind sehr bescheiden und reichen von Kleidung bis zu den klassischen Autos und Puppen. Einige Kinder haben auf der Rückseite noch ein schönes Bild gemalt.

Die Geschenk-Päckchen werden dann am 23.12.2020 bei der Tafel-Ausgabe an die Eltern der Kinder verteilt und wir hoffen, dass alle Kinder strahlende Augen haben werden, wenn sie die Geschenke auspacken können.

Ihnen Allen und der Haspa vielen Dank im Voraus für die Unterstützung der Aktion.
Ihre Barsbütteler Tafel.

Fotos: Klaus Hoffmann

Since the corona virus still severely restricts our coexistence, the issue continues to take place under special conditions:

For your and our protection, please observe the hygiene regulations and our rules for the process of dispensing!

RULES FOR THE ISSUE!

- No admission if you have a fever / cough / runny nose (in these cases we will help you to receive goods)
- Entry ONLY for 1 person per family!
- IN FRONT of 'the AKKU' is only the inlet; the output is BEHIND 'the AKKU' (no encounter in the output area)
- Wear your mouth and nose covering ("community mask"); if you don't have one yet, contact us please
- Please have the counted money ready for admission (€ 2 for 1 person; € 3 for 2 or more people)
- Admission always only WITH shopping cart and only at the request of a food bank employee
- Maintain a distance of at least 2 meters from other customers and the food bank staff
- Keep your distance from the goods to be dispensed. The goods are placed on the table for you
- The board is not self-service! Only touch the goods that are made available for you
- Some of the items are issued in pre-packed bags
- After shopping, get out of 'the AKKU' REAR and then pack the goods in the bags you brought with you.
- Always keep a distance of at least 2 meters from people from other households when repacking your shopping!

The shopping carts will be disinfected by us and brought back to the front of the entrance.

Should we find that individual customers do not comply with the rules, these customers will be excluded from the issue. If there are too many rule violations, we unfortunately have to close the food bank distribution again.

Thank you for your understanding
Your food bank team !